Village People
25. März 2017
16 Uhr

Die Berliner werden es nicht gerne hören, aber die Deutschen hatten eigentlich nie besonders viel Lust auf so etwas, wie eine Metropole.

Die richtig großen und mächtigen Kaiser zogen lieber herum. Der Thron stand in Aachen, die Krone wartete in Nürnberg, und der Kaiser reiste von einem zum anderen Ort. Insofern wäre ich durchaus zum deutschen Herrscher berufen, weil die hatten genau so Hummeln im Arsch wie ich.

Fun Fact: Berlin, Hamburg und München finden sich nicht in der Liste der deutschen Königsfalzen, dafür aber Buxtehude, Günzburg und Ingolstadt.

Womit wir beim Thema wären: Ingolstadt darf auch heute als eine Art Metropole gesehen werden, denn hier befindet sich ein Fort der Luxusmarken, so bunt und vielfältig wie einst die Fahnen der mittelalterlichen Fürstentümer.

Wie bekomme ich nun die Kurve in meinem kleinen historischen Exkurs zum Thema dieses Posting: Athleisure. Kennt Ihr natürlich, dieser Look, den wir gerade auf jedem roten Teppich sehen, der Mix aus Luxus und Sportlichkeit, aus Haute Couture und Jogginghose.

Meine Bloggerkollegen Cathy Hummels, Nikeata Thompson und die süße Nina Süß fanden uns nun in der Ingolstadt Village ein, um diesen Look zu zelebrieren. Wie ihr im Video sehen könnt hab ich meinen Look mit einem Anzug von Versace, einem Strick von Levis, einem Rucksack von MCM und weißen Sneakern von Tod’s kombiniert und so den perfekten Athleisure-Style kreiert.

Vermutlich sind die ollen Kaiser auch schon im Athleisure-Look gereist, oben Hermelin, unten sporty Reiterhosen. Geschichte wiederholt sich doch.

In Kooperation mit Ingolstadt Village