Sei Stil, Michael Brandner!
19. März 2018
10 Uhr

Er ist eines der bekanntesten Gesichter des deutschen Fernsehens, aber auch ein Genießer. Klar treffe ich Michael Brandner also in der Lederergasse, wo er gerade auf eine „Carbonara Vera“ war („ganz wichtig, ohne Sahne!“), seine Lieblingsspaghetti, und begleite ihn zum Espresso danach in der lässigen Bar Centrale.

Als einer der immer gut angezogen ist, egal wo man ihn trifft, stelle ich ihm ein paar Fragen aus meinem Stilfragebogen:

Beschreibe den Look Deiner Jugend?

Da ich bis zum Alter von 14 immer von meinen Eltern in langlebig-praktische Textilien gepackt wurde, bei denen meinem Geschmack keine Bildung zuteilwurde, kaufte ich mit meinem ersten selbst verdienten Geld eine Schlaghose und einen engen Pullover mit modischen Querstreifen. Als ich dann mit 19 bei den Hippies ankam, trug ich fast ausschließlich Opahemden mit Stehkragen zur Latz- oder Cordhose.

Wer ist dein Lieblinsgdesigner/Dein Lieblingslabel und warum?

Bis ich anfing, meine Anzüge selbst zu entwerfen war es Versace.

Trägst Du Schmuck und wenn ja welchen?

Der einzige Schmuck, den ich trage sind Uhren. Davon könnte ich jeden Monat eine kaufen. Schaffe es aber nur alle paar Jahre mal.

Wen würden Du dringend einmal umstylen wollen?

Angela Merkel. Ich finde, die Chefin könnte Ihre Quadratur ein wenig lockern.

Wer ist der aus Deiner Sicht stylishte Mensch der Welt?

Ich finde Sean Connery ist immer noch der stylischste Mann.