Sprunghaft
08. April 2018
19 Uhr
Legt man 40 Stunden Reise und 12.756 Kilometer zurück, so landet man in der von Vulkanen übersäten Landschaft des Lago Rancos in Chile. Dorthin gelockt haben mich die adrenalinsüchtigen Profisportler und Finalisten der Red Bull Cliffdiving World Championships. Zu diesen gehörte Unteranderem auch die Koryphäe des Klippenspringens, Orlando Duque, welcher mich bei einer gemeinsamen halben Stunde im Whirlpool auf meinen ersten eigenen Klippensprung vorbereitete. Die deutsche Anwärterin auf den Titel, Anna Bader durfte ich auf Schritt und Tritt begleiten und das aufregende Finale barg eine unerwartete Kehrtwende.